Beschriften - in aller Kürze

Bauteile werden aus verschiedenstens Gründen beschriftet: zur Information des Kunden, zur Qualitätskontrolle, zur Nachverfolgbarkeit, zur Prozesssteuerung.

So manigfaltig wie die Beschriftungsgründe sind auch die Möglichkeiten der Bauteilbeschriftung. Theilinger hilft Ihnen, das passende Verfahren zu finden und implementiert dieses in Ihre Produktion.

Nadelgerät

 

Verwendung

Ritz- und Nadelprägegeräte werden verwendet, wenn eine die Oberflächenstruktur relativ grob ist, wodurch sich zum Beispiel der Einsatz von Laserbeschriftung nicht anbietet.

 

Vorteile

  • robuste Beschriftungsart
  • hohe Flexibilität bei Prägetexten
  • auch in rauhen Umgebungsbedingungen einsetzbar
  • Schrifthöhen und -breiten einstellbar
  • Prägetiefe verstellbar
  • inkl. mechanischem Toleranzausgleich (hierdurch können schräglaufende und gewölbte Flächen beschriftet werden.

 

Laserbeschriftung

 

Verwendung

Laserbeschriftung wird bevorzugt verwendet, wenn sehr schnelle Beschriftungsprozesse benötigt werden.

 

Vorteile

  • schnelle Kennzeichnungsmöglichkeit
  • ohne Krafteinwirkung
  • hohe Flexibilität bei Zeichendarstellung
  • Fließtext
  • Data-Matrix-Code
  • Barcode
  • Sonderzeichen
  • bis zu 100 Zeichen/sek