Handling - in aller Kürze

Roboterhandlings werden bereits seit Jahrzehnten eingesetzt - zu erst in der Automobilindustrie. Mittlerweile finden Roboterhandlings selbst in Branchen wie der Holzverarbeitung und Vliesstoffherstellung Anwendung. Dies hat auch seinen Grund: Die Kombination aus hoher Rentabilität bei gleichzeitiger Flexibilität haben Roboter für Handlingaufgaben beinahe unverzichtbar werden lassen.

Handling von Teilen ortsfester Position

 

Verwendung

Theilingers Roboterhandlings kommen überall zum Einsatz, wo durchdachte und flexible Lösungen benötigt werden.

 

Alles aus einer Hand

Selbstverständlich erhalten Sie sowohl das Greifersystem, wie auch die komplette Anlagensteuerung samt Schutzeinrichtungen von uns aus einer Hand. So haben Sie einen Ansprechpartner der sich um alles kümmert.

 

Ihr Vorteil

Bei jedem Handling profitieren Sie von einer individuellen Anpassung an exakt Ihren Anwendungsfall. So stellen wir sicher, Ihnen ein äußerst wirtschaftliches Roboterhandling zu liefern, dessen Förderleistung auf ein Maximum erhöht wurde.

 

Informationen

Bitte fragen Sie Herrn Schaller (E-Mail: t.schaller@theilinger.de). Er schickt Ihnen gerne aussagekräftige Informationen zu.

 

Downloads

Produktblatt Roboterhandlings (PDF)

Handling von chaotisch liegenden Teilen

 

Verwendung

Theilingers Multifeeder kommen überall zum Einsatz, wo Teile aus dem Schüttgut zugeführt werden und gleichzeitig eine Lageerkennung der Bauteile erfolgen soll.

 

Funktionsprinzip

Die einzulegenden Teile werden als Schüttgut in den Stufenförderer gefüllt, welcher sie nebeneinander liegend auf ein Abzugsband übergibt. Eine Kamera erkennt Position und Orientierung der Bauteile und übermittelt die Information an den Roboter, der die Bauteile vom laufenden Band abholt und in eine vordefinierte Ablageposition übergibt.

 

Ihr Vorteil

Bei den Multifeedern profitieren Sie von einem extrem schnellen Handlingsprinzip das seines gleichen sucht. Da das Kamerasystem als auch der Roboter flexibel einsetzbar sind, können Sie den Multifeeder bestmöglich auslasten. Wirtschaftlichkeit und hohe Förderleistung werden so bestmöglich gesteigert.

 

Informationen

Bitte fragen Sie Herrn Schaller (E-Mail: t.schaller@theilinger.de). Er schickt Ihnen gerne aussagekräftige Informationen zu.